Port-Implantationen

 

Kleiner Eingriff mit großem Nutzen

 

Ein Port-Katheter ist ein venöses Dauerverweilsystem, das unter die Haut platziert wird. Vom Prinzip her gleicht es einem Zentralvenösen Katheter, dessen Katheterspitze in einer herznahen großen Vene liegt. Es kann jederzeit durch Punktion für eine Infusion genutzt werden, stellt ansonsten jedoch für den Patienten keinen störenden Fremdkörper dar.

 

Wer sich beispielsweise einer Chemotherapie unterziehen muss, gewinnt durch einen solchen zentralvenösen Zugang ein Stück mehr Lebensqualität.

 

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Systemische Chemotherapie
  • Dauerhafte parenterale Ernährung
  • Schmerztherapie
  • Zur Blutentnahme
  • Hochdruckinjektionen bei Kontrastmitteluntersuchungen

Die kleine Operation ist nahezu immer ambulant durchführbar. Nach einem kurzfristigen Operations-Termin ist das System unmittelbar einsetzbar.

 

Alle Fragen werden im ärztlichen Vorgespräch geklärt.

 

Dr. med. Jörg Fuchs

gefässmedizin plus

Jungbluthgasse 5

50858 Köln-Junkersdorf

 

0221 595 548 46


Gefäss-Diagnostik und Therapie sowie Allgemeinchirurgie, Leistenbruch- und Nabelbruch Operationen.

Praxiszeiten

Montag 14.00 - 17.00 Uhr
Dienstag   8.00 - 13.00 Uhr
  14.30 - 17.00 Uhr
Mittwoch   8.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag      8.00 - 13.00 Uhr
  15.00 - 21.00 Uhr
Freitag

  8.00 - 13.00 Uhr

 

Kassenpatienten nach Rücksprache.

 

Gerne können Sie auch über E-Mail einen Termin vereinbaren!

 

info@gefaessmedizin-plus.de

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Jörg Fuchs Gefässchirurgie Köln | Kontakt | Impressum

Anrufen

E-Mail

Anfahrt